Die Daten und Fakten

Sprint auf einen Blick

Die Sprint Sanierung GmbH wurde schon 1973 gegründet. In einer wechselvollen Geschichte hat sich Sprint seitdem zu einem modernen mittelständischen Dienstleister entwickelt. Heute ist Sprint mit mehr als 35 Niederlassungen deutschlandweit, rund 1.400 Mitarbeitern und 90.000 Projekten pro Jahr Marktführer in der Sanierung von Massenschäden.

Organisation

HAUPTVERWALTUNG

Unsere Schaltzentrale in Köln

In der Sprint-Hauptverwaltung erbringen wir wichtige Dienstleistungen für unsere Kunden, unsere Sprint-Mitarbeiter und das ganze Unternehmen. Hier findet auch ein Teil der Fort- und Weiterbildungen der Sprint-Akademie statt. Zudem unterstützt Sie vor Ort der Personalbereich bei der Wahl von Karriereoptionen und deren Umsetzung.

In Köln ist auch unser Sprint Service-Center angesiedelt. Es funktioniert nach dem „K & K“-Prinzip. Das heißt: Es betreut sowohl Kunden als auch Kollegen. Unser Service-Team unterstützt nach innen und außen, informiert und leitet Informationen weiter. Und das 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

NIEDERLASSUNGEN

Unsere Standorte in Deutschland

Unsere Sprint-Niederlassungen gibt es in drei Größen: klein, mittel und groß. Seit einer umfassenden Reorganisation im Jahr 2010 wird der Leiter einer großen Niederlassung durch zwei stellvertretende Niederlassungsleiter unterstützt. Während ein Stellvertreter den Bereich Massenschaden verantwortet, ist der andere für Bauleitung und Baustellenkoordination zuständig.

Auch unsere mittleren Niederlassungen haben einen stellvertretenden Niederlassungsleiter für interne Abläufe. Die Stellvertreter sind dort gleichzeitig auch der Ansprechpartner für die Mitarbeiter. Dadurch haben die Niederlassungsleiter mehr Zeit für die Kunden – und für Mitarbeiter sind ihre Ansprechpartner leicht zu erreichen.

KONZERNSTRUKTUR

Unser Hintergrund

Sprint ist eine 100%ige Tochter einer der größten Versicherer Deutschlands. Dass Sprint keiner „Heuschrecke“ gehört, sondern einem nachhaltig wirtschaftenden Konzern, hat gleich mehrere Vorteile. Arbeitsplatzsicherheit und finanzielle Solidität sind vielleicht die wichtigsten.

Aber auch Vorzugskonditionen für Versicherungsleistungen und die betriebliche Altersvorsorge gehören zu den günstigen Bedingungen dieser guten Partnerschaft.

Geschäftsführung

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Janette Bohne, Vorsitzende der Geschäftsführung der Sprint Sanierung GmbH

Janette Bohne steht als Geschäftsführerin der Sprint Sanierung GmbH an der Spitze einer inzwischen dreiköpfigen Unternehmensführung. Im Laufe ihrer Karriere hat sie bei unterschiedlichsten Herausforderungen und Aufgaben ausgezeichnete Führungsqualitäten bewiesen. Unter ihrer Leitung entwickelte sich Sprint zum größten und innovativsten Sanierungsunternehmen Deutschlands. Ihr Ziel für das Unternehmen: Die Spitzenposition von Sprint zu festigen und weiter auszubauen. Mit der Neubesetzung der Geschäftsleitung fokussiert sich Frau Bohne in Zukunft wieder voll und ganz auf die Strategie des Unternehmens sowie auf die Leitung der Bereiche Vertrieb, Rechnungswesen und Personal. Nach Diplom-Abschluss eines Wirtschaftsstudiums und Stationen bei der Europäischen Kommission in Brüssel, einem bayerischen Konzern der Lebensmittelindustrie und in der Projektentwicklung und Bauwirtschaft im Mittelstand übernahm sie 2001 die Geschäftsführung der Sprint Sanierung GmbH in Köln.

 

Olaf Arns, Geschäftsführer Profit-Center

Olaf Arns ist seit Oktober 2020 Mitglied der Sprint-Geschäftsführung. Der Diplomingenieur für Maschinenbau und Executive Master of Business leitet seither den Bereich „Profit-Center“. Herr Arns hat lange Jahre in mittelständischen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen gearbeitet und dort über 20 Jahre Führungsverantwortung übernommen. Als Ingenieur und Industriemechaniker treibt ihn eine besondere Leidenschaft für technische Themen an. Zusätzlich versteht sich Olaf Arns als Strukturierer, Motivierer und Stratege.

 

Dr. Christoph Kerner, Geschäftsführer Technik und IT

Am 1. April 2019 trat Dr. Christoph Kerner in die Geschäftsführung der Sprint-Sanierung GmbH ein. Als neuer Geschäftsführer für den Bereich Technik/IT verantwortet er bei Sprint seitdem die Bereiche IT, Prozess- und Qualitätsmanagement, Forschung und Entwicklung, Arbeits- und Umweltschutz, den technischen Einkauf sowie die verschiedenen Sparten. Christoph Kerner wurde am 12. Februar 1965 in Pirmasens geboren und studierte Chemie an der Universität Kaiserslautern, wo er 1995 promovierte. Er arbeitete bis 2012 in unterschiedlichen Positionen in München. Zuletzt war Herr Kerner Vorstand für Prozesse und IT bei der bestlife AG in Bonn.

 

rocket fire
cloud
cloud cloud
Jetzt bewerben Vielen Dank!
mit nur einem Klick! Dieses Formular ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzvereinbarung und Nutzungsbedingungen von Google.